Alternative zum Wacom Tablet

  • #10, by KinecFriday, 19. December 2014, 18:44 5 years ago
    Jepp, digital kannst du extrem fein/klein zeichnen (kann aber auch zum Fluch werden wink ) und die Materialkosten sind neben vielen anderen Sachen auch der Grund, weshalb ich digital sehr mag. Du hast halt die Möglichkeit a) große Zeichenflächen anzulegen, b) die Pinselgröße zu verstellen und c) zu zoomen. In Photoshop ist es so, dass du dir z.B. einen Shortcut auf dein Tablet legen kannst - vorausgesetzt du hast eins mit Shortcuts - um den Bildausschnitt zu verschieben. Beim Wacom ist das Verschieben-Werkzeug sogar schon voreingestellt. Ohne Shortcut-Tasten verschiebst du den Ausschnitt entweder mit einem Tastaturkürzel oder klickst im Interface auf das Verschieben-Symbol. In Photoshop kannst du auch deine Zeichenfläche drehen, bei mir geht das z.B. mit einem Touch-Ring am Tablet (alle Funktionen kann man individuell zuweisen). Das geht aber auch bei anderen Programmen. Es gab irgendein Zeichenprogramm, in dem das Drehen und Zeichnen noch einen Tick dynamischer sein sollte als in PS, aber es will mir grad nicht einfallen... Vielleicht weiß einer, was ich meine und kann es nennen.

    Newbie

    15 Posts


  • #11, by JackMcRipFriday, 19. December 2014, 19:09 5 years ago
    Bei den Zeichenbrettern muss man sich umgewöhnen.
    Es sei denn du kaufst Dir ein 22" Cintiq HD :-)


    Fast ein Beispiel fürs Schraffieren gegen Ende des Videos:
    und noch ein Beispiel:

    Beim malen auf dem Zeichenbrett zusätzlich zum normalen Monitor entwickelst Du ein Gefühl dafür wie sich der Stift auf dem Monitor im Bezug auf die Handbewegung gerade verhält. Dann passt Du vor dem Strich die Handhaltung etwas an.
    Viele arbeiten lieber mit einem A5 Tablett statt mit einem A4 Tablett.
    Das A4 hat längere Wege.
    Gut, mittlerweile habe ich in meinen Zeichenbüchern und Videos gelernt mal soll mehr aus der Schulter heraus malen. Dafür bräuchte man vielleicht ein größeres.

    Das Ding ist aber, dass Du beim Digitalen malen die Zeichenfläche oft ran zoomst und wieder verkleinerst um Details zu malen oder Flächen schneller colorieren zu können..
    Es ist einfach ein anderes Handling.

    Das mit dem Drehen des Tabletts ist nicht möglich, da die malfläche immer im Verhältnis zur Monitorausrichtung liegen muss. Du kannst es etwas schräg legen um es der Armausrichtung anzupassen. Ist Geschmacksache.

    Ich male sehr gerne auf meinem Android-Tablett mit Wacom-Technologie.
    Da gibt es mehrere.
    Samsungs Galaxy Note-Reihe zum Beispiel komplett!
    Ich habe das 8" Note für unterwegs. Habe mir einen besseren Stift dazu gekauft (ist nicht kompatibel mit den intous, aber wohl mit den Bamboo's)
    Für Dich wäre da wohl eher das 10.1 Sinnvoll. Oder größer. Es gibt auch ein Android-Tablett von Wacom direkt. Ganz neu ;-) Aber teuer.
    Der Vorteil an den Tabletts sind die Mobilität und Du kannst die Zeichenfläche drehen.
    Von den Graiktablett Monitoren wie die Cintiq's, haben den Vorteil dass Du auch drehen kannst, bist aber von der PC Leistung unabhängig. Einfach neuen PC kaufen, der Grafiktablett-Montor bleibt erhalten.

    Bei den normalen Grafiktabletts ohne Bildschirm kannst Du die Arbeitsfläche am PC drehen.
    Das weiß ich aber jetzt nicht genau welche Grafikprogramme das Intuitiv mit der Touchfunktion, also mit den Fingern, unterstützt.

    ACHTUNG: Es gibt einen wesentlichen Unterschied zwischen den Grafiktabletts. Es gibt welche die nehmen "nur" Druckstärke und Position auf und andere die auch die Stiftneigung erkennen. Diese sind natürlich, je nach Grafikprogramm und Brush-Settings, dynamischer in der Übertragung einer Linie auf die digitale Malfläche.
    Für mich ist diese Funktion aber eher Zweitrangig. Bis jetzt jedenfalls...

    Hier mal ein Beispiel für Brush-Settings:

    Forum Fan

    115 Posts

  • #12, by JackMcRipFriday, 19. December 2014, 19:26 5 years ago
    Ich persönlich stehe ja eher auf diese bunten Digital Painting. Das ist das was ich gerne einmal können würde.
    Sowas:
    oder sowas:

    Vielleicht ist diese Seite ein guter Tipp für Dich: http://www.digital-zeichnen.de/

    Oder dieses Forum: http://www.digitalartforum.de/forum/
    Dort sind jede Menge Profis.

    Forum Fan

    115 Posts

  • #13, by JackMcRipFriday, 19. December 2014, 19:36 5 years ago
    Galaxy Note 10.1 Edition 2014 Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition SM-P605 Rev…:

    Forum Fan

    115 Posts

  • #14, by JackMcRipFriday, 19. December 2014, 22:56 5 years ago
    Schade, daß dieses hier €900. - kostet.
    http://www.netzwelt.de/news/124311-samsung-galaxy-note-pro-1...

    Forum Fan

    115 Posts

  • #15, by JantariaSaturday, 20. December 2014, 20:28 5 years ago
    ich selbst arbeite mit dem galaxy note 10.1 und kann es zum zeichnen sehr empfehlen. die 10 zoll reichen mir auch vollkommen aus.

    allerdings muss man eben damit klarkommen android als betriebssystem zu haben und somit auf die gängigen windowszeichenprogramme wie photoshop oder krita zu verzichten, außer man möchte sein tablet rooten und versuchen windows darauf zu laufen zu bekommen. aber für das meiste reicht sketchbook auch schon aus und das ist beim galaxy note 10.1 bereits dabei.

    Newbie

    23 Posts

  • #16, by JackMcRipSaturday, 20. December 2014, 21:46 5 years ago
    Noch etwas: bei den Android Tablets ist die Oberfläche extrem glatt. Und fühlt sich noch mehr anders an als Papier. Ich mag das aber eigentlich sogar lieber als die angeraute Oberfläche meines Cintiq.

    Unter Android sollte man mal zwei Programme testen.
    1) Infinite Painter für Galaxy Note
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.brakefield...
    2)Clover Paint
    https://play.google.com/store/apps/details?id=fareast.Clover...

    Wobei ich auch Sketchbook SEHR gut finde.
    Ich musste zwar nach dem Update komplett neu zahlen, aber für mich ist Sketchbook erst ab jetzt eine ernstzunehmende Alternative zu CloverPaint und Infinite Painter.
    Ich habe mir Sketchbook Pro 7 danach auch für den Pc und somit auf meinem Cintiq zugelegt.
    Es kann zwar weniger als mein PS CS6, ist aber viel schneller in der Bedienung und übersichtlicher.

    Infinite Painter kostet (InApp zusatz für alle Funktionen) knapp vier Euro.
    Ist ja nicht viel und fühlt sich echt gut an.
    Nette Feature wie geführte Striche entlang einstellbarer 1Punkt, 2Punkt und 3Punkt Perspektive helfen beim Entwurf der Zeichnung und bei geraden Linien.

    CloverPaint ist der Hammer. Geht echt schon in Richtung Photoshop.
    Es ist besonders schnell bei großen Malflächen und auch immer noch bei vielen Ebenen.
    CloverPaint bietet auch außer dem Alpha Clipping auch das Clipping auf Basis der darunter liegenden Ebene.
    Allerdings kostet CloverPaint ein paar Euro.
    Zusätzlich muss man eine Erweiterung kaufen die damals 15€ kostete.
    Die Benutzeroberfläche ist voll variabel einstellbar. Mit Shortcuts zu Pinseln wenn man will. Man bestimmt welche Sachen per Click für eine bessere Übersicht ausgeblendet werden sollen und welche dauerhaft angezeigt werden. So kann man zwischen vollem Menü (auch einstellbar und reduziertem Menü switchen.
    Aber die ganzen Funktionen und Möglichkeiten erschlagen einen am Anfang.
    So wirkt die Oberfläche unübersichtlich und gewöhnungsbedürftig.
    Von den Updates her hat es sich auch beruhigt. Leider kamen doch auch ständig Neuerungen. Aber vielleicht arbeitet er nur an der Pc Version von CloverPaint, wovon er mal sprach.

    Forum Fan

    115 Posts

  • #17, by MachtnixSunday, 21. December 2014, 18:12 5 years ago
    CloverPaint ist der Hammer. Geht echt schon in Richtung Photoshop.

    Hallo. Sind ja eine Menge Informationen hier. Aber eines ist mir immer noch total unklar: brauche ich ein extra Programm, wenn ich schon Photoshop habe? Also, anders gefragt: sind diese Programme eigentlich für diejenigen, die kein PS bezahlen können (oder wollen) oder brauche ich die, damit das Tablett überhaupt funktioniert? Ähnlich wie bei Digitalkameras, die ja auch alle ein mehr oder weniger brauchbares Bildertool mitliefern...

    Das Cintiq mit dem Nikolauspferd sieht schon echt gut aus...

    Im Moment mache ich erstmal Weihnachtspause im Nachdenken und Wünschen und zeichne gerade Posen auf einem Leuchtpult (geradezu klassisch...).

    Machtnix

    Key Killer

    961 Posts

  • #18, by JackMcRipMonday, 22. December 2014, 10:04 5 years ago
    Ein extra Programm brauchst Du nur für Android-Geräte. Das ist ja ein anderes Betriebssystem.
    Solange Du bei Tablets und Monitortablets zum Anschliessen an den PC bleibst kannst Du alle Software weiterverwenden!
    Und Photoshop unterstützt Pinselsteuerung vollständig, mit Druck und Neigungsabfrage.

    Für Android gibt es zwar Photoshop, aber als Bildbearbeitungsprogramm.
    Galaxien entfernt vom Photoshop wie wir es vom PC kennen.
    Daher die Malprogramme die dort die Nische füllen.

    Der Vorteil bei den Tablets am PC liegt einfach in der Power und erweiterbarkeit/wechselmöglichkeit der Pc-Hardware.

    Beim Galaxy Note Tablet halt die Mobilität.

    Forum Fan

    115 Posts

  • #19, by JackMcRipWednesday, 24. December 2014, 00:11 5 years ago
    Gnz detailiert, was Du Dir unter dem Arbeiten mit dem normalen Tablet so vorstellen kannst ;-)
    Zwar am Beispiel von Fotobearbeitung, aber gut erklärt...

    Forum Fan

    115 Posts

  • #20, by MachtnixThursday, 25. December 2014, 13:32 5 years ago
    Frohe Weihnacht!

    Ich hab ja schon mit A5-Tablets (neudeutsch...) gearbeitet. Dadurch jedoch, dass die Zeichenfläche grau war und ich am Bildschirm gezeichnet habe, konnte ich keinen Vorteil erkennen (z.B. gegenüber einer Maus - ich kann genausogut auch mit einer Maus zeichnen...). Aber wenn natürlich mein Bild direkt auf dem Tablett ist, gestaltet sich das Zeichnen ja so wie in echt und könnte eine Alternative sein. Ich fand das Arbeiten in Windows mit dem Stift extrem nervig (er machte immer, was er wollte), so dass ich in den Menüs und in Programmen mit der Maus und auf dem Tablett mit dem Stift gearbeitet habe. Dazu musste man aber den Stift ausschalten oder weit weg legen, sonst "bissen" sich die Werkzeuge...

    Machtnix

    Key Killer

    961 Posts

Write post