02.09.2010 | Allgemein | Marvel

"Jewellery Secret" wird diesen Monat veröffentlicht

Das Spiel "Jewellery Secret" - oder auch"Juwelengeheimnis" - wird laut dem ukrainischen Entwickler schon in diesem Monat veröffentlicht. Die in Visionaire Studio umgesetzte Produktion handelt von einer jungen Frau, die eine Reise durch die Zeit zurücklegt. Dabei besucht sie Ägypten, den wilden Westen, das Mittelalter und viele weitere Orte. Weitere Informationen verschweigt der Entwickler bisher... hübsch anzusehen sind auf jeden Fall schonmal die uns zugesendeten Screenshots!




Back

9 Kommentare

Comments closed.
  • Subb
    10 years ago
    Zitat BrokenClaw:
    "Für diese Art von Spielen brauch ich im Prinzip nicht mal einen Rechner, das könnte ich auch so in einer Rätselzeitschrift abdrucken. Interaktivität Fehlanzeige."
    Tatsächlich stammt dieses Prinzip ja auch auch von Zeitschriften und Büchern:

    Als Kind hatte ich auch ein paar solcher Wimmelbildbände. Viel mehr ist es auf dem PC auch nicht. Würde es allerdings ebenfalls überhaupt nicht mehr zum Genre Adventure rechnen. Irgendwann hört die Verwandtschaft auch auf. Da haben RPGs oder auch Shooter sogar mehr Adventure-Elemente.

    Wenn solche Spiele aber mit Vis, AGS oder sonstwas erstellt werden, kann man von mir aus mal darüber berichten. Würde man es allerdings konsequent tun, wäre hier bald nichts anderes mehr zu lesen. wink
  • BrokenClaw
    10 years ago
    @Alex
    Das Argument mit Visionaire halte ich mal für ziemlich schwach. Mit dem RPG-Maker kann ich auch einen Plattformer erstellen, der dann nicht automatisch ein Rollenspiel ist. Und mit RenPy kann ich Rollenspiele erstellen, die nicht aufgrund der Engine automatisch Visual Novels sind. Oder nehmen wir doch das erst kürzlich erschienene Gatio. Um ein reines Adventure handelt es sich dabei ja auch nicht. :-P
    Die Engine mag vielleicht die Richtung vorgeben, über das finale Produkt sagt das aber überhaupt nichts aus.
    Die Strichlisten im ersten und dritten Screenshot deuten allerdings schon darauf hin, das Hauptaugenmerk wohl auf dem reinen Finden liegen wird.

    Meine generelle unverbindliche Meinung zu Suchspielen:
    Was ich bei diesen Suchspielen als "störend" empfinde ist, dass in ihnen das Suchen nach Gegenständen zum Selbstzweck wird. Man steht in einem Raum, bekommt eine Liste von Gegenständen, sucht nach diesen Gegenständen und sobald man sie gefunden hat, löst sich die von der Story v
  • Alex
    10 years ago
    nachdem es mit Visionaire erstellt wurde, und Visionaire eine Engine für Adventure-Spiele ist, würde ich schon sagen, dass es ein Adventure Spiel ist wink

    Es muss ja nicht immer ein klassischen Adventure sein, bei der man die Spielfigur steuern kann. Die Bildern sehen eigentlich vielversprechend aus, wie das fertige Spiel wird, lässt sich anhand der Bilder wohl noch nicht sagen. Falls es nur darum geht irgendwelche Objekte zu finden, wäre das auch nichts für mich. Aber es ist ja auch durchaus möglich, dass es hier richtige Rätsel zu lösen gibt. Und dann könnte das durchaus sehr interessant werden smile
  • marvel
    10 years ago
    Ab wann ist für Euch denn ein Adventure ein Adventure? smile
  • BrokenClaw
    10 years ago
    Ich glaube man könnte es zu den Adventures zählen. Man könnte aber auch Moorhuhnjagd zu den Shootern zählen. Zu 100% passt es allerdings nicht.
    Ich würde jetzt einfach mal frech behaupten, dass solche Suchspiele doch eine andere Zielgruppe anzusprechen versuchen, als so das durchschnittliche Adventure. Allerdings hab ich bis jetzt nur zwei Demos angespielt, also sollte man auf meine Meinung diesbezüglich nicht allzu viel geben ;-)
  • marvel
    10 years ago
    Das ist doch ein Adventure?
  • BrokenClaw
    10 years ago
    Gelobt sei der Tag, an dem die Hotspotanzeige zum Industriestandart wurde.
    Die Bilder sind nicht schlecht, sie hauen mich allerdings auch nicht so vom Hocker, als das ich in ihnen Gegenstände suchen müsste.
  • Taylor
    10 years ago
    Find die Bilder supercool.
  • Subb
    10 years ago
    Ein Wimmelbild-Spiel? Ist mir unbegreiflich, was so viele Leute daran finden. Dann doch lieber Pixelhunting bei richtigen Adventures. ;-)

last blog entries