18.10.2012 | Allgemein | Poison

Outlast - Survival-Horror in der Irrenanstalt

Wieder ein scheinbar gelungener Titel im Horroradventure Genre erscheint nächstes Jahr. Nach Klassikern wie Slender oder Amnesia, scheint das "neue" Genre stark zu boomen.

Mittlerweile scheinen Horror Spiele oder wie diese die Spieleindustrie nennt, Survival-Horror mit Titeln wie Slender, indem der Spieler um das pure Überleben kämpfen muss, fußzufassen. Mit Outlast folgt auch das neu gegründete Studio Red Barrels diesem Trend. Doch in diesem Spiel wird man weniger Action finden, sondern die Urängste des Menschen sollen angesprochen werden. Im Spiel verkörpert ihr den Reporter Miles Upshur. Durch einen Tipp macht der sich auf die Reise in Colorados Bergregionen. Dort steht halb vergessen eine Irrenanstalt. Upshur bewaffnet sich mit ordentlich Mumm und einer Videokamera und versucht die Vorgänge in der Anstalt zu dokumentieren. "Es gibt da draußen bereits eine Menge toller Spiele über furchterregende Monster die Gehirne fressen – wir wollen, dass Outlast deshalb gruselig ist, weil man weiß, dass die Feinde im Spiel ihre Gehirne noch benutzen!" So die Entwickler. Erscheinen soll das ganze 2013.



Back

1 Kommentar

Comments closed.
  • Taylor
    8 years ago
    Nur über Steam erhältlich??? roll

last blog entries