Zufallsgesteuerte Idle-Posen?

  • #1, by MachtnixWednesday, 09. April 2014, 19:07 7 years ago
    Hallo, liebe Forenmitglieder... und -mitgliederinnen...,

    ich habe kürzlich die Version 3.0 hochgeladen und bin mehr und mehr begeistert von Visionaire. Jetzt habe ich mich mal angemeldet. Ich bin Grafiker und mache CG-Animationen und Illustrationen. Jetzt wollte ich ein Adventure versuchen. Ich bin Edna-geschädigt und bevorzuge Games, in denen die Grafik nicht zu kurz kommt oder die unterhaltsam rüberkommen und eine gute Geschichte erzählen. Vorher habe ich mich mit AGS herumgeschlagen, dort schreckten mich viele Einschränkungen jedoch ab.

    Jetzt übe und übe ich und habe auch schon die erste Figur in die Kulisse bekommen und zum Laufen gebracht. Das Einsteigertutorial und das für das Demo-Spiel "kaue" ich nach und nach durch... An LUA traue ich mich noch nicht heran, (edit: bin gerade im Script-WIKI, aber ich versteh nur Bahnhof...)

    Die 35 Euro für die Minimallizenz würde ich sofort bezahlen (geht das per Überweisung? Ich hoffe, dass die 4.0 nicht deutlich teurer wird... :-) ), denn ich mache das nur privat. Nun ist die 4.0er aber sozusagen "überraschend" (für mich) rausgekommen, also ist es empfehlenswert, auf die Veröffentlichung der neuen Version zu warten, oder? Die Basis-Funktionen, die ich mir jetzt mühsam aneigne, werden dieselben bleiben? Und da ich bislang noch die Standard-Aktionen nutze (kein LUA), bleibt das Game auch kompatibel? Nun, dann warte ich noch einige Monate, bis die 4.0er bugfrei zur Verfügung steht... ;-) ;-)

    Möglich, dass im neuen Release ja schon eine Lösung für meine Frage verwirklicht wurde:

    Meine Figur hat acht Laufrichtungen und acht Standrichtungen. Es sieht ja immer schöner aus, wenn sich die Figur beim Stehen bewegt, also habe ich kleine Anis für die Standposen angelegt. Diese werden aber unmittelbar aufeinander wiederholt, was doof ist. Perfekt wäre es doch, wenn eine bewegungsarme "Grundpose" stattfindet (also mit Atmen, Umherblicken o.ä.) und dann ab und zu Zufallstätigkeiten eingestreut werden (wie sich-Kratzen oder mit-den-Schultern-zucken). Bei allen Adventure-Spielen fand ich diese Idle-Handlungen immer ganz unterhaltsam...

    OK, dieses Anliegen ist ganz sicher nicht neu, ich habe im Forum aber nur zwei oder drei Themen dazu gefunden.

    Also habe ich versucht, im letzten Frame einer Standpose eine Aktion einzubauen, die eine andere Ani aufruft. Das funktioniert aber nur, wenn ich die Bedingung "Warten, bis Animation beendet ist" aktiviere. Dann werden alle Anis aufeinanderfolgend abgespielt, leider ohne Pausen. Scheuche ich die Figur nun zwischendrin über die Kulisse, "rutscht" sie in der Standpose über den Boden. Die Laufanimationen werden dann nicht aufgerufen. Nehme ich die Warten-Option raus, wiederholt die Figur nur die erste Animation unendlich. Die Option "zufällige Pausen einlegen, zwischen 2 und 20 Sek.", führt dazu, dass die Figur, am Standpunkt angekommen, einfach verschwindet (solange die laufende Pose dauert). Irgendwie verstehe ich die Logik dahinter nicht recht. Ich bin auch kein begnadeter Programmierer (objektorientierte Programmierung hat mich schon IMMER in den Wahnsinn getrieben...).

    Die Animationen, die ich aus dem letzten Frame aufrufen kann, liegen merkwürdigerweise alle im Orner "Personenanimationen", ich habe sie eigentlich bei den "Zufallsanimationen" abgelegt. Naja, ist ja wohl nur ein Ordnerproblem. Aber alle anderen Posen sind nicht anwählbar, ich muss sie also kopieren und im Personenordner nochmal ablegen. Inzwischen sind die Standposen also mehrfach vorhanden, was sich jetzt schon (bei nur einem Charakter!) auf die Performance auswirkt. Ist doch doof, dieselbe Ani mehrfach zu haben, oder?

    Habe jetzt die Originalanimationen der Stehposen angepasst, das heißt, sie dauern jetzt z.B. 60-120 Sekunden, bestehen aus drei bis vier Zufallshandlungen hintereinander und damit ist das Problem mit den Pausen erstmal vom Tisch. Die Aktionen haben ich rausgeschmissen. Die Posen werden dadurch aber ziemlich groß (pro Handlung mit 12-20 Frames ca 150 KB, macht jetzt fast 500 KB pro Filmchen! Davon sind 30 Frames reine Wiederholungen für die Wartezeit...). Schade, denn wenn ich mal was anderes einbauen möchte, muss ich die komplette Ani neu erstellen. Ich finds eigentlich sinnvoller, kurze auswechselbare Module zu verwenden, gell?

    Mit Bordmittel muss es doch möglich sein, einer Figur z.B. drei Zufallsposen zuzuordnen, die in längeren Abständen mal staffinden, so wie man das aus vielen Spielen irgendwoher kennt (ok, meistens sind es Konsolenspiele, die darin perfekt sind :-), vielleicht kann Visionaire das doch nicht....).

    Bis ich mich an die Kulissen und das Inventar mache, möchte ich das Grundgerüst der Charakterbewegung gerne "fertighaben". Es handelt sich nämlich um 3D-Grafiken, die langwierig gerendert werden...

    ____

    Kurze Frage noch zu der Schrift: gibt es Grundregeln, wie die Grafikdatei aufgebaut sein muss? Die Buchstabenreihenfolge ist wohl egal, sie muss nur abgeglichen werden, und die Bindestriche am Anfang mache ich auch einfach so. Aber die Anordnung der Reihen und Spalten und die Auflösung ist beliebig??

    Liebe Grüße
    Machtnix

    (Asterix-Fan bin ich auch... ;-)

    Thread Captain

    1087 Posts


Write post