Objektumrandungen immer sichtbar?

  • #1, by turricanMonday, 15. February 2016, 19:35 5 years ago
    Hallo Community,

    ich habe mal wieder eine kleine Frage, über die ich jetzt, kurz vor Spielfertigstellung, zum ersten Mal stolpere:

    Ich habe in einer Szene ein Objekt welches im Verlauf der Szene erst hereingezoomt wird und dann mittig relativ groß ist. Zu späteren Interaktion hat es Objektumrandungen, die der vollen Größe entsprechen. Das Problem ist nun, dass bei "mousover" sofort der Objekttext angezeigt wird - auch die Interaktionen werden schon möglich. Sichtbarkeit des Objekts auf 0% setzen ändert daran leider auch nichts. Auch über Bedingungen komm ich nicht wirklich weiter weil das Objekt bereits mit Bedingungen verknüpft ist...
    Ich hoffe, jemand hat eine Lösung für mich!?

    Newbie

    43 Posts


  • #2, by battlefoxTuesday, 16. February 2016, 07:37 5 years ago
    Wenn dieser "Zoom" automatisch passiert (also quasi Teil einer Cutscene ist), kannst du einfach den Cursor verstecken und sobald reingezoomt ist, wieder anzeigen. Dann gibts während des Zooms weder einen Hovertext noch einen Interaktionsdialog.

    Newbie

    52 Posts

  • #3, by turricanTuesday, 16. February 2016, 18:09 5 years ago
    Danke für den Vorschlag!
    Für die Cutscene ist mir das klar - aber die findet nicht zu Beginn der Szene statt, sondern erst durch Aufruf einer Aktion... Und bis dahin ist halt dieses unselige unsichtbare Objekt eben interaktionsfähig... confuse

    Gibt es keine Möglichkeit ein Objekt wirklich auszublenden?

    Newbie

    43 Posts

  • #4, by sebastianTuesday, 16. February 2016, 18:31 5 years ago
    Überlagere es mit einem weiteren, größeren objekt ohne Bild und Bezeichnung. Nur Polygon. Dieses kannst du dann durch eine condition aktivieren/deaktivieren

    Thread Captain

    2337 Posts

  • #5, by turricanTuesday, 16. February 2016, 18:42 5 years ago
    Haha... Das ist mal ne coole und kreative Idee! grin Danke - so mach ich das!
    Es bewahrheitet sich wirklich immer wieder hier mit dem Tricksen... wink

    Es bleibt zwar (zumindest bei mir), dass der Cursor einen "aktiven Status" bekommt, aber was solls...

    Mich wundert aber weiterhin, warum das in VS nicht nicht mit Bordmitteln möglich ist...

    Newbie

    43 Posts

  • #6, by sebastianTuesday, 16. February 2016, 19:09 5 years ago
    Gibt es, doch dubhast die condition im objekt schon belegt. am besten machst du daraus eine combined condition die eibmal diebsichtbarkeit und einmal den objektstatus abfragt

    Thread Captain

    2337 Posts

  • #7, by MachtnixWednesday, 17. February 2016, 17:07 5 years ago
    Das Problem habe ich auch andauernd. Mir fehlt eine simple Deaktivierung OHNE Unsichtbarmachung.
    Es scheint ja jetzt zu klappen, aber vielleicht könnte man eine kombinierte Bedingung erstellen, die aus zwei Bedingungsteilen besteht, die erfüllt sein müssen. Die erste Bedingung ist die, welche das Objekt aktiv schaltet (und die du ja nicht verändern möchtest, weil sie auf der Spielelogik aufbaut), die zweite ist eine Bedingung, die nur dazu da ist, das Objekt "an- und auszuschalten". Die wird bei Cutszenen einfach auf "falsch" gesetzt, ohne dass die erste davon betroffen wäre.

    Wenn beide Teile "wahr" sind, ist das Objekt sichtbar und aktiv. Wenn nur EINES der beiden Teile "falsch" ist, ist das komplette Resultat "falsch" (ich meine, das war mit UND). So brauchst du nur eine Bedingung an- und ausschalten - die andere bleibt, wie sie ist, und du musst nicht in die Spielelogik eingreifen.

    Machtnix

    Thread Captain

    1087 Posts

  • #8, by turricanWednesday, 17. February 2016, 17:41 5 years ago
    Ja, das wäre zu schön!
    Ich habe das jetzt so gemacht, wie oben beschrieben - aber ein kleiner fader Beigeschmack bleibt... wink

    Newbie

    43 Posts

  • #9, by MachtnixWednesday, 17. February 2016, 17:54 5 years ago
    In der 3.7er-Version hatte ich ein ähnliches Problem. Ich hatte damals eine Extra-Kulisse mit dem vergrößerten Objekt drauf angelegt und der entsprechenden aktivem Umrandung dazu. Beim Aktivieren wurde auf diese Kulisse gewechselt und man konnte das Objekt anklicken. Nach der Aktion sprang man wieder auf die ursprüngliche Kulisse zurück. Dort war das Objekt dann nur von einem Aktionsbereich umgeben, der bei Klick den Wechsel hervorrief, hatte aber ansonsten keine aktiven Bereiche - man konnte mit dem Objekt also nichts machen. "Objekte zoomen" gab es meines Wissens noch nicht.

    Machtnix

    Thread Captain

    1087 Posts

Write post