Guter Synthesizer gesucht

  • #1, by Retrogame-FanWednesday, 13. March 2013, 18:09 7 years ago
    Wer kennt einen guten Synteziser? Sollte am besten Freeware sein. Gut wäre es wenn ich als Keyboard meine Tastatur verwenden könnte.

    Newbie

    59 Posts


  • #2, by AsuraWednesday, 13. March 2013, 20:09 7 years ago
    Ein guter synthesizer kostet halt Geld ich kann dir ein paar aufzählen

    Native Instruments FM7
    Camel Audio Cameleon 5000
    Native Instruments Absynth 4
    AAS Tassman 4
    Native Instruments Reaktor 5
    LinPlug Albino 3
    Cakewalk Dimension Pro
    Cakewalk Rapture
    Fabfilter One
    Loftsoft Fm Heaven
    Greenoag Crystal
    VirSyn Cube 2
    Steinberg Halion Symphonic Orchestra
    FL Studio 6
    Cubase 4
    Live 6
    usw......

    Aber so viel Geld kosten sie auch nicht

    Newbie

    27 Posts

  • #3, by luigi25Thursday, 14. March 2013, 08:44 7 years ago
    Schau mal bei denen nach, da hast du jede Menge Auswahl. Wenn du das neue Ultimate 9 Paket besorgst, hast du natürlich einen unheimlich großes Angebot an Sounds.

    Asura hat ja schon ein paar Dinge von Native Instruments genannt, aber Vorsicht Cubase 4 ist ja kein Synthesizer, sondern ein Sequencer, der aber einige Synthesizer als interne Plugins hat.

    Alles umsonst geht leider nicht, ein bisschen muss man schon investieren ;-)

    Newbie

    19 Posts

  • #4, by Retrogame-FanThursday, 14. March 2013, 17:05 7 years ago
    Welchen Synthi kann ich mit der Tastatur bedienen? Also, wie auf einen Keyboard.

    Newbie

    59 Posts

  • #5, by NovelSaturday, 16. March 2013, 15:24 7 years ago
    Moin, wenn es gratis sein soll, wirst du kaum um Tracker herumkommen. Hier empfehle ich SunVox (http://www.warmplace.ru/soft/sunvox/), das auch auf vielen mobilen Geräten läuft.

    Wenn du VST-Plugins benutzen willst, kannst du Renoise ausprobieren (http://www.renoise.com/). Die Demoversion ist bis auf den Wav-Export voll funktionsfähig.

    Bei beiden kannst du mit der Tastatur die Noten eingeben. Mehr Spaß macht es aber mit einem Midi-Keyboard. Ich hab hier ein ganz popeliges Akai LPK25 für USB (39 EUR).

    Newbie

    100 Posts

  • #6, by Retrogame-FanSunday, 17. March 2013, 14:09 7 years ago
    Hmm. So ein Keyboard kaufe ich mir warscheinlich auch. Die Software kapiere ich nicht. Alles Englisch.

    Newbie

    59 Posts

  • #7, by BigStansTuesday, 19. March 2013, 00:53 7 years ago
    Es gibt mittlerweile viele Software-Synth Sachen… Ultimate 9 Paket ist natürlich was ^^
    Also wenn Du dir ein Keyboard zulegen möchtest z.B. so etwas hier:
    http://global.novationmusic.com/midi-controllers/sl-mkii
    (übrigens auch mein Fav, denn reicht vollkommen)
    dann brauchst Du noch eine SW. Meist kommst Du am ende bei Ableton und Logic heraus. Profis nutzen dann halt zusäzlich VST's von NI, etc.

    Englisch ist leider Grundvorraussetzung… Einfacher gehts mit den "Apps", die man heute bei den Tablets findet. Teilweise klingen die Synth die es da gibt ziemlich gut. Davon hätte man in den 80ern geträumt smile

    Nicht übertreiben mag ich damit sagen, ist ein teures hobby.

    Great Poster

    361 Posts

  • #8, by FantozziSunday, 02. February 2014, 09:49 7 years ago
    Das soll jetzt keine Empfehlung sein, dafür ist der Markt einfach zu rießig und die Anforderungen sind zu individuell. Das ist so, als wolle man per Internet Tipps geben, welche Krawatte man tragen soll. Mit Schaudern sehe ich, dass Videos von Teenagern auf You-Tube ein Renner sind, die sich gegenseitig als "Beauty-Tipps" gelabelte Kaufempfehlungen für Schönheitsprodukte unterjubeln. Da könnte man auch mal ein Adventure daraus machen: ein kleines Mädchen gerät in die Fänge der Kosmetik-Mafia. Oder so ähnlich.

    Was wollte ich sagen? Ach ja, richtig - das Folgende ist also auch nur mein ganz persönlicher Geschmack. Mehr nicht.

    Aber unter den gefühlt hundert Software-Synths, die ich im letzten Jahr ausprobiert habe, hat es mir besonders der Alchemy Player von Camel Audio angetan, den es erst einmal - nach Registrierung - kostenlos gibt. Er kommt da schon mit einer Palette sehr gut klingender Sounds. Aber man kann weitere Soundpakete (zwischen 5 und 49 EUR) dafür erwerben. Und da sind wirklich vorzügliche Sachen dabei, gerade wenn man eher Soundscapes und Ambients machen möchte.
    Ich schlage vor, mal in die Sounderweiterung "Steamworks" reinzuhören.

    Einen garvierenden Nachteil hat der kostenlose Player allerdings: man kann damit weder eigene noch einen der im Netz zahlreich zu findenden freien Sounds abspielen. Dazu ist die Vollversion von Alchemy notwendig.

    Ein weiterer sehr gut klingender Synthesizer ist der Tyrell N6 in der Amazona- Edition (V3). Er ist "echte" Freeware und dank seiner Beliebtheit gibt es zahlreiche gute Soundpresets für ihn zum herunterladen.


    Newbie

    31 Posts

  • #9, by FantozziSunday, 02. February 2014, 10:20 7 years ago
    Noch eine Ergänzung sei mir gestattet.

    Unter der beeidruckenden Masse an freien Software-Synths gibt es auch eine Reihe von "Spezialisten", so dass man grundsätzlich sagen könnte: warum ein Synthesizer? Ich will ganz viele!

    Sehr hübsch finde ich da zum Beispiel Chimera, der diese langsam gefilterten Flächensounds nachbildet, die ältere Semester sofort an die frühen Pink Floyd erinnern werden.

    Sehr witzig sind auch fauna und seine Kollegen. Das sind sogenannte "Physical-Modelling-Synths" mit teilweise sehr speziellem Aufgabenbereich. Damit kann man sicher auch einmal herumspielen. Ganz Mutige können, während sie mit ihrem Notebook im Cafe sitzen mal die Demotracks über Lautsprecher abspielen. Da zieht man die Blicke auf sich, wetten?

    Newbie

    31 Posts

  • #10, by Retrogame-FanSunday, 16. March 2014, 15:40 6 years ago
    ich suche halt nen synthie für hintergrundmusik. ich will mein game etwas im Lucas Arts-Stil machen, also wie in LOOM oder THE DIG eben.

    Newbie

    59 Posts

  • #11, by HellVanSingSunday, 16. March 2014, 15:51 6 years ago
    Da brauchst du dann 8bit Synths, da fallen mir so spontan magical8bitplug, ymVST, Tweakbench peach, Tweakbench Triforce, Tweakbench monomate und Tweakbench rebar ein. Sind aber alles VSTi's, also brachst du noch ein passendes Programm dazu. Ich persönlich würde dir jetzt einfach mal den Magix Music Maker Soundtrack Edition empfehlen, für 30€ so ziemlich alles drin was man braucht. Hab ihn selbst hier und arbeite damit seit knapp 2 Jahren...

    Newbie

    67 Posts

Write post