Buchempfehlungen?!

  • #1, by JackMcRipThursday, 24. April 2014, 18:35 6 years ago

    Sammeln wir doch in diesem Thread Buchempfehlungen für alles was uns hilft ein Adventure zu erstellen.


    (vielleicht lassen sich die Links vom Visionaire-Team umwanden in Amazonlinks die bei Kauf ein wenig Geld in die Kasse vom Team bringen)




    Ich fange einmal an mit einem, leider, englischsprachigen Buch von Jack Hamm.
    "Drawing Scenery: Seascapes and Landscapes: Landscapes and Seascapes (Perigee) [Englisch]"
    Aufbau eines Bildes.
    http://www.amazon.de/gp/product/0399508066/ref=oh_details_o0...
    (€11.- neu, €6.- gebraucht)
    Schaut in die ausführliche Vorschau bei Amazon.
    Die ersten 26 Seiten scheinen sich lesen zu lassen! Genau die Seiten die mich bis jetzt so begeistern lassen ;-) Bin erst ein paar Seiten weiter...

    Die Bilder im Buch wirken erst abschreckend, durch die einfache, grobe Schwarz/Weiß, bzw Grau, Darstellung.
    Jedoch wird einem beim Lesen deutlich dass gerade diese Einfachheit den Effekt des beschriebenen Mechanismus deutlich werden lässt!


    Ich habe bisher immer eine Idee gehabt was in der Szene sein soll.Habe dann gemodelt und die Dinge zurecht gerückt.
    Nun beim Zeichnen lernen bin ich immer weiter zu den Basic vorgestoßen und habe den Rest erst einmal liegen lassen.
    Bin nun endlich auf ein Buch zum Aufbau der Szene gestoßen.
    Der grundlegendsten Grundlage quasi :-)


    Es gibt viele Mechanismen die ein gutes Bild ausmachen!
    Da wäre der auch in der Fotografie bekannte goldene Schnitt. Aber Regeln wie: "Lasse Blickführungslinien nie in einer der vier Ecken auslaufen. Immer daneben.". Mehr Tiefe in einem Bild erzeugst Du durch mehrere kleiner werdende Objekte, am besten so weit hinten das ein oder zwei Objekt zum Teil unten vom Horizont abgeschnitten werden.
    Und viele mehr.

    Diese werden in dem Buch Schritt für Schritt und sehr ausführlich und stark bebildert beschrieben.
    In einem gut verständlichen Englisch. Ich kann nur einfachstes Schulenglisch. Das kombiniere ich mit dem Google-Translator auf dem Tablet. Wörter wie "diminishing" (reduzieren) helfen den Sinn tiefer gehend zu begreifen.
    Man kommt zwar auch so zurecht, versteht weniger und schaut sich die Bilder genau an, aber mit dem Translator versteht man doch den exakten Grund für das Vorgehen des Authors.

    Das tolle an dem Buch finde ich, dass wirklich mit ein paar Linien auf dem Ballt angefangen wird und erklärt wird wie man ein Blatt einteilt. Welche Einteilungen langweilig sind und welche zum verweilen einladen.
    Dann wird erklärt wie man mit zusätzlichen Linien den Blick des Auge des Betrachters durch das Bild lenkt.
    Dann wird beschrieben, dass man auf dem leeren Blatt mit dem Umriss (der Formgebung) des Hauptobjektes beginnen soll. Diese Form sollte möglichst interessant und nicht langweilig sein. dann wird das Blatt mit den vorher beschriebenen Techniken so eingeteilt dass der Blick im Bild wandert.

    Habe jetzt erst ein Drittel gelesen, daher kann ich nur beschreiben was beim Durchblättern auffällt was noch behandelt wird:
    Tonwerte, Baumstämme, Bäume Wald, Felsen, Aufbau von Felsformationen, Bergkette, Wolken, Wasserreflektionen, Wasser- und Wellenstrukturen, Haus, Gebäude, Stadt.

    Ich bin jetzt schon begeistert und freue mich auf den Rest des Buches.
    Das Buch kann man gut Etappenweise lesen.

    Forum Fan

    115 Posts


  • #2, by ShyralonFriday, 25. April 2014, 10:35 6 years ago
    Generell zum Erstellen der Spiele finde ich diese Artbooks, die auch oft in den Collectors Editionen drin sind recht nützlich. Konkret für Adventures kann ich z.b. das Artbook von The Book of unwritten Tales empfehlrn, da steht über designdocument, charaktere bis hin zu Hintergründen eigentlich alles drin..

    Newbie

    36 Posts

  • #3, by HellVanSingFriday, 25. April 2014, 12:51 6 years ago
    Wer den Comicstil mag, dem kann ich persönlich "Comiczeichenkurs" und "Comicfigurenzeichnen" von Kim Schmidt empfehlen, zwei Bücher, die wirklich anschaulich erklären wie man Figuren und Settings zeichnet, ebenso geben sie auch einen Einstieg in die Zeichenwelt allgemein. Beide Bücher sind für jeweils 11,90€ erhältlich.

    Newbie

    67 Posts

Write post