Bereit für den nächsten großen Adventure-Markt? Point&Click auf Occulus Rift & Co...

  • #1, by JackMcRipWednesday, 19. November 2014, 22:14 6 years ago
    Es ist sicher keinem entgangen, dass die Virtual-Reality Brillen in die nächste, brauchbare, Generation gehen.
    Und das Erlebnis muss echt krass sein grin


    Hier findet Ihr sämtliche News zu den Brillen: http://www.bloculus.de/
    Hier man ein Erlebnisvideo :-)


    Das ist mal eine Vorschau auf das was uns erwartet:
    Eigentlich erwarte ich in Zukunft auch Filme: http://totalcinema360.com/showreel.html
    Eine passende Videokamera gibt es auch: http://video.golem.de/audio-video/13090/panorama-kamera-360c...
    Google und IPhone beherrschen mittlerweile auch schon das Fotografieren von Kugelpanoramen.

    Samsung wird im Dezember für das Galaxy Note 4 eine Brille herausbringen.
    Aus China wurde schon etwas angekündigt.
    Und ein neues Kickstarter läuft schon für eine Konkurrenz für Occulus Rift.
    Valve (Halt-Life) hatte nach Occulus eine eigene Brille entwickelt und sämtliche Erkenntnisse Occulus zur Verfügung gestellt.



    Für die Spielewelt wird es so sein wie damals die 3Dfx-Karten von Vodoo. Ein wahnsinns Schub in der Spieleentwicklung.
    Das Point&Click Genre sollte hier nicht wieder verschlafen.

    Und wenn das in der klassischen Variante, also ohne komplett 3D, funktionieren würde wäre das doch cool. Oder?

    Das bedeutet, dass man die Grafiken nicht mehr auf eine gerade Fläche plaziert, sondern auf eine Kugel.
    Und schon kann man sich darin umsehen.
    Diese Kugelpanoramen findet man auch unter 360°x 180°

    Ungefähr in dieser Art und Weise: http://www.sphericalpanoramas.com/ - Die Brillen-Adventure-Vorstellung - krass, oder?
    Vielleicht auch parallxe verschiebende Grafiken.

    Eine Nummer extremer wäre es mit der Möglichkeit zwei Kugelpanoramen, für jedes Auge eines, an die Brille auszugeben.
    Stereoskopisch - Dann wäre es perfekt :-)

    Dann aber Interaktiv als Adventure.
    Was meint Ihr?




    In einer solchen Spielewelt könnten dann auch "Wimmelbild"-Spiele gut funktionieren. Bilder auf denen man bestimmte Gegenstände suchen muss:
    (kostenloses Beispiel - Wenn der da so "doof" rumläuft unten rechts auf Spielen klicken: http://www.bildspielt.de/online-spiele/wimmelbild/)


    Auf eine Fläche gemappte Kugelpanorama-Bilder: https://www.flickr.com/groups/equirectangular/pool/22149855@...

    Das würde dann zum Beispiel so erstellt:
    Mit Photoshop ab CS4 (Extended?) lässt es sich dann auch in einem Malprogramm erstellen.
    Hier ein paar zusammengesuchte Tutorials zum Erstellen von Full Sphrere Panoramen:

    https://judegodin.wordpress.com/2011/12/06/how-the-hell-do-i...

    Aufbau der Panoramen:
    http://renderstuff.com/creating-virtual-360-panorama-cg-tuto...

    Einfach zusammengesuchte Infos:
    1) http://photoshop-tutorials.wonderhowto.com/how-to/make-3d-sp...
    2) http://www.tilmanbremer.de/2012/02/hinter-den-kulissen-der-p...
    3)
    4) http://www.oopper.de/tech-panorama-fisheye.php
    5) http://www.gdargaud.net/Hack/PanoWarp.html
    6) http://www.autopano.net/wiki-en/action/view/Understanding_Pr...
    7) In Blender Rendern: http://wiki.blender.org/index.php/Doc:2.4/Manual/Game_Engine...
    8) Photoshop - 3D Spherepanorama - In der mitte der Seite: http://openbook.galileo-press.de/photoshop_cs4/photoshop_cs4...


    Ein Blog mit Infos:
    http://elevr.com/blog/

    1) Ein Plugin zum Bearbeiten von Himmen und Boden, welche sonst zu verzerrt sind um diese zu bemalen: http://www.superrune.com/tools/supercubic.php
    2) Ein Plugin zum Konvertieren der verschiedenen Sphrere-Map Arten. Man sieht auch direkt schön welche Arten es gibt: http://vvstepa.wheelnt.ru/FTP_root/Distr/Graphics%20&%20Imag...

    Programme:
    http://hugin.sourceforge.net/
    http://www.ptgui.com/
    http://www.tshsoft.com/de/panostudiopro_index


    Evtl. lässt sich auch so etwas mit Tiefenmap einbinden.
    Kann ja vielleicht einfach als Displacementmap auf der Geometrie liegen auf der das Bild ist: http://www.mediavr.com/chinesegardensbsmap.jpg

    Forum Fan

    115 Posts


  • #2, by JackMcRipThursday, 04. December 2014, 21:39 6 years ago
    Auch wenn es keinen zu interessieren scheint muss ich trotzdem diesen Link hier loswerden ;-)
    Ein Film über eine Expedition in den Polarkreis.
    In 360° gefilmt. Auch auf der Occulus Rift anzusehen.

    http://www.deep-360.com/demo/index.html

    Website: http://deep-inc.com/360-video/

    Forum Fan

    115 Posts

  • #3, by NovelSunday, 07. December 2014, 22:43 6 years ago
    Auch wenn es keinen zu interessieren scheint...


    Doch doch, großes Interesse, hab den Thread zu spät gesehen.

    Ich war im September auf der IFA in Berlin und hatte dort das Glück, die OR ausprobieren zu können und zwar mit der Roller Coaster Demo die in dem ersten Video die meisten Leute testen. Das war schon abgefahren, denn obwohl ich ja wusste, dass ich auf der Messe stehe und sogar durch einen winzigen Spalt am Screen vorbei auf den Boden gucken konnte, haben Magen und Hirn komplett auf Panik geschaltet. Hinterher habe ich mir Gedanken über die ganzen Möglichkeiten gemacht, die dieses Gerät dank der extrem erhöhten Immersion bietet: Virtuelle Museumsbesuche, Simulationen vom Fallschirmspringen, coole Autorennspiele. Aber auch stundenlange Zombiejagden, nach denen man sicher einen Psychotherapeuten braucht. Fazit: Ich muss mir so ein Ding zulegen, bevor es verboten wird...

    Was die OR für die Adventure-Szene bedeuten wird, bin ich mir nicht sicher. Sprechen wir von Action-Adventures à la Tomb Raider, wo man ja auch Rätsel lösen muss, dann wird die OR dort sicher schnell Einzug erhalten. Aber wir sprechen hier ja eher von klassischen Point and Click Adventures. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass man Sphere-Grafiken bastelt um darin zu suchen und zu kombinieren und ich sehe auch die Wimmelbildspiele auf der OR und zwar viele. Aber Spiele wie Deponia auf der OR? Ich weiß nicht. Für mich sind Adventures eigentlich ein Medium zwischen Graphic Novels und Filmen, in denen man die Geschichte durch eigene Handlungen vorantreibt. Sie sind nicht so abstrakt wie normale Literatur (d. h. reiner Text), aber sie lassen immer noch genügend Platz für mein Hirn, um das Gesehene selbst zu vollenden.

    Das heißt, die OR würde für mich ein Adventure-Erlebnis bei Tomb Raider eindeutig verbessern (schlechtes Beispiel, da ich mich jetzt schon zu sehr davor grusele), während das bei normalen Adventures à la Monkey Island eher nicht der Fall sein dürfte. Stattdessen wäre es ein völlig anderes Genre und würde die Standard-Adventures auf meinem flachen Monitor nicht ersetzen. Genauso wenig würde ich einen Roman mit der OR lesen.

    Aber eins ist natürlich auch klar: Sollte ich eine OR kriegen, bevor sie verboten wird und irgendjemand Monkey Island sinnvoll für die OR umsetzen, würde ich mir das natürlich sofort besorgen...

    Newbie

    100 Posts

  • #4, by JackMcRipTuesday, 09. December 2014, 12:18 6 years ago
    Hey, Danke für Dein Erfahrungsbericht und Deine Meinung zu Adventures auf der OR.
    :-)

    Vielleicht entsteht ja auch etwas neues zwischen Wimmelbild und Adventure...

    Forum Fan

    115 Posts

Write post