70 Prozent Rabatt für Poser

  • #1, by JackMcRipThursday, 21. March 2013, 00:25 8 years ago

    Zitat von Heise: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Figuren-Renderer-Pose...
    Bis Donnerstag räumt Smith Micro für seinen Figuren-Renderer Poser einen Rabatt von 78 beziehungsweise 70 Prozent ein. Die Standardausführung Poser 9 kostet demnach 65 US-Dollar (statt 300 US-Dollar), die erweiterte Fassung Poser Pro 2012 kostet 150 US-Dollar (statt 500 US-Dollar). Die Angebote gelten sowohl für die englischsprachigen Mac- als auch Windows-Versionen der Software.

    Poser ist weder ein 3D-Modeler noch ein reiner Renderer, sondern eher ein Baukasten für 3D-Szenen, bei denen menschliche Figuren im Vordergrund stehen. Ursprünglich wurde das Programm als virtuelle Gliederpuppe entwickelt, das digital arbeitenden Künstlern bei der Visualisierung komplexer Perspektiven helfen sollte.

    Forum Fan

    115 Posts


  • #2, by Ollie72Thursday, 21. March 2013, 13:36 8 years ago
    Eigentlich ein ganz nettes Angebot...eigentlich.

    Denn wenn man sich die Beschreibung mal genau durchliest stößt man auf folgende Stelle:

    Die Angebote gelten sowohl für die englischsprachigen (!) Mac- als auch Windows-Versionen der Software.


    Also, für unsere englischsprachigen Freunde hier im Forum sicher eine tolle Sache, allerdings ziehe ich persönlich gerade bei solchen, doch recht 'spezialisierten' Programmen ein deutsches User Interface vor.

    Schränkt in der Regel zwar den Kreis der Proggis die man nutzen kann ein, macht im Endeffekt aber die Nutzung der Proggis, die man dann nutzt, doch sehr viel leichter.

    In diesem Fall ist das ganze umso bedauerlicher, da es mittlerweile ja eine deutsche Version von Poser 9 gibt.

    Newbie

    9 Posts

  • #3, by Retrogame-FanSaturday, 23. March 2013, 15:19 8 years ago
    Grummel... Englisch.

    Newbie

    59 Posts

  • #4, by Ollie72Saturday, 23. March 2013, 19:04 8 years ago
    Das Angebot wurde jetzt übrigens bis zum 31.03.2013 verlängert - holt's euch, solange es heiß ist smile

    Newbie

    9 Posts

  • #5, by Jack89Tuesday, 26. March 2013, 16:00 8 years ago
    Ich möchte niemandem zu nahe treten und mir ist auch klar, dass nicht jeder in Deutschland Englisch beherrscht. Jedoch ist es schon recht traurig, wie selbstverständlich wir Deutschen deutsche Lokalisation empfinden.
    Ich für mein Teil bin gerade in Hong Kong. Hier gibt es massig Ausländer. Natürlich spricht niemand Englisch perfekt, aber mir ist aufgefallen, dass nur die Deutschen sind darüber Gedanken machen. Wir wollen immer alles so perfekt und strukturiert haben, dass wir uns selbst im Weg stehen. Selbst die Engländer hier sprechen schlechtes Englisch. Nicht weil sie es nicht können, sondern weil es sie nicht interessiert.

    Solange ihr immer vor dem Englischen davon läuft, wird man immer das Problem haben. Und seien wir ehrlich. Die meisten Programme sind ähnlich aufgebaut und haben ähnliche Funktionen mit ähnlichen Namen. Falls man Wörter nicht kennt, gibt es google. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir bei vielen Dingen deutsche Übersetzungen haben, aber zu meckern, wenn es nicht da ist, ist typisch deutsch...

    Hoffe ich bin niemanden auf die Füße getreten. Wenn doch, jeder hat seine Meinung und das ist gut so! smile

    Greets Jack

    Newbie

    11 Posts

  • #6, by Ollie72Tuesday, 26. March 2013, 17:15 8 years ago
    Ich möchte niemandem zu nahe treten und mir ist auch klar, dass nicht jeder in Deutschland Englisch beherrscht. Jedoch ist es schon recht traurig, wie selbstverständlich wir Deutschen deutsche Lokalisation empfinden.

    Aber das ist doch gerade das Problem - viele Programme bekommen ja gar nicht erst eine deutsche Lokalisation.
    Ich hab damit auch grundsätzlich wenig Probleme - schließlich zwingt mich ja keiner dazu, eine Software zu kaufen, die ich (aufgrund fehlender Lokalisation) nicht nutzen möchte /nutzen kann.
    Und ich könnte - ich beherrsche das Englische tatsächlich recht gut.
    Aber, wie schon in meinem ersten Post angeführt - hier gibt es ja eine deutschsprachige Version...diese ist nur leider nicht rabattiert. Pech für mich, Pech auch für SmithMicro, denn für die englische Version gebe ich kein Geld aus. Punktum. Wohingegen ich die deutsche sofort gekauft hätte.
    Bei Programmen, die NUR in einer englischen Version vorliegen, sieht das schon wieder anders aus...da hängt es davon ab, wieviel Nutzen ich mir von diesem Proggi verspreche.
    Ich für mein Teil bin gerade in Hong Kong. Hier gibt es massig Ausländer. Natürlich spricht niemand Englisch perfekt [...]. Selbst die Engländer hier sprechen schlechtes Englisch. Nicht weil sie es nicht können, sondern weil es sie nicht interessiert.

    Und das die Engländer schlechtes Englisch sprechen erkennst du als nicht perfekt englisch sprechender Deutscher woran genau? wink
    Du kennst sicher den alten Witz von dem Deutschen in London:"Blöde Engländer, verstehen ihre eigene Sprache nicht!" grin
    Solange ihr immer vor dem Englischen davon läuft, wird man immer das Problem haben.

    Falsch!
    Nur wenn ein signifikanter Anteil an möglichen (in diesem Fall, deutschsprachigen) Nutzern auf den Kauf verzichtet UND dies am besten auch per eMail an den Support der jeweiligen Herstellerfirma weiterleitet, wird sich >vielleicht< etwas ändern, d.h. mehr Programme eine deutsche Lokalisation erhalten.
    Dein Ansatz: lernt endlich Englisch, das ist Weltsprache und überhaupt, etc.,..) kann nicht die Lösung sein. (Frag diesbezüglich auch mal unsere französischen Nachbarn - die sind in der Hinsicht wohl auch "typisch deutsch" (s.u.)) smile
    Oder vielleicht sollten wir Deutsche ja mal diesselbe Politik verfolgen - einfach mal alle Handbücher und Anleitungen für Produkte "made in Germany" rigoros nur noch auf deutsch herausbringen...die interessierten Einwohner anderer Länder könnten ja zur Abwechslung auch mal deutsch lernen, oder?
    Wie jetzt, klingt nicht gut, sagst du?
    Stimmt! - Aber warum verteidigst du diesselbe Haltung, wenn sie aus dem englischsprachigen Raum kommt? Darf ich raten? - Weil DU englisch kannst!
    Und - warum hier halt machen - bleiben wir doch mal bei den Franzosen, oder den Spaniern, den Russen...alles was die rausbringen, könnten die doch auch einfach in ihrer Muttersprache belassen, schließlich könnten wir alle ja einfach jede Sprache lernen, die wir brauchen, oder?
    Warum sollen die alle ihre Produkte ins englische übersetzen? Was da unnötig Geld verbraten wird.
    Wie würdest du klingen, wenn dein bevorzugtes Programm in der nächsten Version nur noch auf russisch erhältlich ist?
    Und seien wir ehrlich. Die meisten Programme sind ähnlich aufgebaut und haben ähnliche Funktionen mit ähnlichen Namen. Falls man Wörter nicht kennt, gibt es google. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir bei vielen Dingen deutsche Übersetzungen haben, aber zu meckern, wenn es nicht da ist, ist typisch deutsch...

    Was das typisch deutsch angeht: siehe oben, Stichwort Franzosen.
    Und ansonsten - ja, das macht Laune, jedes zweite Wort in Google auf die mögliche Bedeutung hin abklopfen...das unterstützt den workflow ungemein. wink

    Hoffe ich bin niemanden auf die Füße getreten. Wenn doch, jeder hat seine Meinung und das ist gut so! smile

    Bist du nicht, und meine Meinung kennst du jetzt auch. smile

    Newbie

    9 Posts

  • #7, by Ollie72Tuesday, 26. March 2013, 17:23 8 years ago

    Außerdem gibt es meist eh nur noch wenig Text sondern aussagekräftige Symbole.


    Stimmt zwar, allerdings muß man die Bedeutung dieser "aussagekräftigen" Symbole ja auch erst einmal erlernt haben...hat man dies getan, stimme ich dir zu - da ähneln sich die verschiedenen Programme ziemlich.

    Aber sag das mal einem, der jetzt gerade zum ersten mal mit einer Software wie z.B. Poser arbeiten möchte, und nur eine englische Version zur Verfügung hat und eben kein Englisch spricht/gelernt hat...

    Es sind ja nicht nur die den Arbeitsschritten zugeordneten Symbole - man muß ja erst mal durch die Arbeitsschritte dahinter durchsteigen.
    Was macht was, in einem Programm?

    Versuch das mal aus einem englischsprachigen Handbuch herauszufinden, wenn du keine oder nur geringe Englischkenntnisse besitzt.

    Newbie

    9 Posts

  • #8, by derOesiTuesday, 26. March 2013, 17:24 8 years ago
    noch nie n deutschen photoshop gesehen? "blendenflecke abwedeln" faellt mir da spontan ein smile aber mal im ernst, die meisten prof. tools gibts eh nur in englisch, auf dauer kommt man eh nicht drum rum. dazu kommt wenn man sich erstmal ans deutsche gewoehnt hat, wird der umstieg / upgrade umso schwerer, falls es mal doch keine DE version gibt. (maya, softimage, mari, nuke, modo, zbrush, topogun fallen mir z.b ein)

    (kenne auch keine produktionsfirma die deutsche versionen einsetzt (mit ausnahme von motiongraphics/cinema4D jungs))

    Newbie

    48 Posts

  • #9, by derOesiTuesday, 26. March 2013, 17:27 8 years ago

    Aber sag das mal einem, der jetzt gerade zum ersten mal mit einer Software wie z.B. Poser arbeiten möchte, und nur eine englische Version zur Verfügung hat und eben kein Englisch spricht/gelernt hat...

    Es sind ja nicht nur die den Arbeitsschritten zugeordneten Symbole - man muß ja erst mal durch die Arbeitsschritte dahinter durchsteigen.
    Was macht was, in einem Programm?

    Versuch das mal aus einem englischsprachigen Handbuch herauszufinden, wenn du keine oder nur geringe Englischkenntnisse besitzt.
    \

    ja aber versuch dich mal an einem youtube oder wasauchimmer tutorial zu orientieren wenn deine knoepfe alle anders heissen smile das kann den einstieg deutlicher bremsen, als ein kurzer googler zu Leo.dict wink

    Newbie

    48 Posts

  • #10, by Ollie72Tuesday, 26. March 2013, 17:34 8 years ago
    Ich vermeide in aller Regel YouTube-Tutorials.
    Tatsächlich bin ich ein Liebhaber des gedruckten Handbuchs.
    Und am liebsten ist mir eben, wenn dieses Handbuch auf deutsch gedruckt ist. (Auch wenn ich es auch auf englisch lesen könnte)
    Es macht das arbeiten, bzw. das erlernen des arbeitens mit einem Programm einfach einfacher - oder sagen wir: entspannter smile
    Und auch in einem deutschen Handbuch können die Buttons im Programm ja englisch benannt sein - nur das drumherum (also die Erklärung zum jeweiligen Button) sollte eben deutsch sein.

    Newbie

    9 Posts

Write post