English
 
Forum overview > Welches ist das beste Programm für 3D Animation?
  • Welches ist das beste Programm für 3D Animation?

    by Marvel · Friday, 03. September 2010, 01:38 h ~ 4 years ago
    "Cinema 4D (aktuelle Version: Cinema 4d R11.5), von Maxon gehört neben 3D Studio Max, Maya zweifellos zu einer der besten und verbreitesten 3D-Grafik-Softwares. Obwohl sämtliche Möglichkeiten für professionelles Modellieren, Texturieren, Animieren und Rendern von Bildern und Animationen in atemberaubender Qualität vorhanden sind, trägt Cinema 4D seit je her den Beinamen "die am leichtesten zu bedienende Profi-3D-Software". Dieser Aspekt macht das Programm gerade deswegen so attraktiv."

    Wie seht ihr das? Ist Cinema4D wirklich das einfachste Programm? Gibt es andere, kostengünstige Alternativen?
    Marvel
  • by Filbert · Monday, 06. September 2010, 11:47 h ~ 4 years ago
    Moin,

    CINEMA 4D ist (meiner Meinung nach) so mit das zugänglichste Programm. Besser (weil mehr Funktionen, Möglichkeiten, kontextabhängiges Interface,...) finde ich aber "Blender". Ein großer Vorteil ist, dass es sich um ein Open-source-Programm handelt und und "for free" erhältlich ist. Nachteil: Die Benutzer-Oberfläche weicht sehr stark von denen gängiger 3D-Programme ab und es erfordert eine ziemlich lange Eingewöhnungs-Phase, bis man flüssig und routiniert damit arbeiten kann. Der Animationsfilm "Big Buck Bunny" ist ein gutes Beispiel, um aufzuzeigen, was das Programm alles kann. Für Einsteiger ist CINEMA 4D auf jeden Fall ne runde Sache - wenn man es quasi "eine Stufe höher" angehen will (und mit einem leeren Geldbeutel geschlagen ist), ist Blender eine echte Alternative.
    Filbert
  • by Marvel · Friday, 10. September 2010, 11:28 h ~ 4 years ago
    Ich würde mich da gerne mal ein bisschen reinarbeiten. Gibt es für Newbies irgendwie ein paar einfache Tutorials?
    Marvel
  • by Filbert · Thursday, 16. September 2010, 22:04 h ~ 4 years ago
    http://en.wikibooks.org/wiki/Blender_3D:_Noob_to_Pro

    Für Einsteiger das "Von-allem-etwas-sorglos-Paket".
    Weiterführende Tutorials zu allen möglichen Aspekten findet man unter

    http://www.blender.org/education-help/tutorials/
    Filbert
  • by Tosek · Tuesday, 28. September 2010, 16:12 h ~ 4 years ago
    Blender wurde ab der Version 2.5 komplett in der Oberfläche überarbeitet und bedient sich nun deutlich leichter.
    zudem gibt es sehr viele Tutorials auf YouTube und in den Blender Magazinen (alles kostenlos).
    Sehr empfehlen kann ich auch die Video-Tutorials auff DVD von Helge Maus (bei Amazon erhältlich).
    Tosek
  • by BrokenClaw · Sunday, 03. October 2010, 21:49 h ~ 4 years ago
    Der Animationsfilm "Big Buck Bunny" ist ein gutes Beispiel, um aufzuzeigen, was das Programm alles kann.
    Der neue Blender-Film ist übrigens seit Anfang des Monats draußen.
    http://www.sintel.org/wp-content/content/download....

    Gar nicht mal schlecht. Finde Elephants-Dream trotzdem immer noch am besten. razz
    BrokenClaw
  • by selmiak · Monday, 04. October 2010, 18:41 h ~ 4 years ago
    da haste recht!
    Aber sintel ist auch nicht schlecht. Die Story ist so naja, aber ich denke die wollten zeigen, was für weite Landschaften blender inzwischen rendern kann. Die Berge, die Wüste und die Stadt sehen super aus. Aus die Regennasse Sintel sieht gut aus.

    Es ist ja unglaublich, wie viele Leute sich die DVD im Vorhinein bestellt haben. Und es ist nur einer dabei, dessen Vorname mit Q anfängtwink
    selmiak
  • by Ernie76 · Friday, 08. October 2010, 14:41 h ~ 4 years ago
    Also ich Bevorzuge 3D studio Max und Blender ab version 2.5 aufwärts. Offiziel ist ja bei blender glaibe ich immernoch V.2.49 , aber die hat noch die alte benutzeroberfläche und die war schlichtweg müll. ABER !!!: Die neu benutzeroberfläch ist super. Das modeln geht hierbei floter von der hand als bei 3Ds Max, allerdings ist Max reichhaltiger an modifikatoren ( bekommt man für Blender aber auch nachträglich ).
    Cinema 4D war mir schon immer zu unflexibel beim Material editor, das ist wesentlich besser bei Max gelöst.
    Wer aber ein Profi Programm will und keine unsummen ausgeben möchte, dem rate ich folgendes:

    1) Blender 2.53 oder höher runterladen ( ist kostenlos und open source )
    2) Sich die lern DVD "-Galileo Design - Blender 2.5 Das umfassende Training" besorgen.
    Die lern DVD is zwar nicht ganz preiswert, aber wei billiger als jedes kostenplichtige 3D programm und man lernt hier
    verdammt viel in ganz einfachen übungen. Ich kann das teil nur wärmstens empfehlen, wenn man in Blender einsteigen
    möchte.
    Ernie76
  • by Scooter · Friday, 08. October 2010, 19:36 h ~ 4 years ago
    Sag ma wegen Blender Trainingsvideo, ist das völlig notwendig oder reichst da wenn man schon ma nen bisschen Erfahrung mit Google Skethup hat? Oder haben die beiden Programme soviel gemein wie Burgerking mit ner gesunden Ernährung?;)
    Scooter
  • by Tosek · Monday, 11. October 2010, 10:47 h ~ 4 years ago
    Nein, das reicht leider nicht. Es ist sicherlich von Vorteil, mit 3D Programmen gearbeitet zu haben, aber ohne Doku oder Tutorials kommt man mit Blender nicht hin. Das Programm ist hoch komplex. (Wenn auch mittlerweile viel bedienbarer geworden). Die genannten Videotutorials kann ich auch sehr empfehlen. Danach kann man schon eine ganze menge mit Blender machen.
    Tosek
  • by Scooter · Monday, 11. October 2010, 18:34 h ~ 4 years ago
    Ja stimmt schon...hab mir grad Blender runtergeladen.Is wirklich net so einfach zu handhaben...na da werd ich mir mal n´ paar von diesen "Traningsvideos" reinziehen...
    Scooter
  • New post